Weekend 31. März bis 2. April 2006 in Davos 

  Zurück zu Aktivitäten

Freitagmorgen, yupee das langersehnte Abschluss-Weekend steht vor der Tür! Früh am Morgen treffen wir uns bereits im Heidiland zum Z’Morge. Nach dieser Stärkung geht’s weiter Richtung Berge. In Davos angekommen beziehen wir einfache, aber saubere und gemütliche 4-er Zimmer im Suvretta Guest House und gehen dann ab auf die Bretter.

 

Finalmente arriva il 31 marzo e il fine settimana a Davos stà d'avanti alle porte. Alle ore 7.30 ci troviamo tutti nell “Heidiland” c’è chi è già qui dalle ore 6.45 e chi arriva alle otto. Dopo un piccolo rinforzo in forma di cafè e succo d’arancio si parte tutti insieme in direzione montagna.

 

Die Pisten gehören fast uns alleine, das Wetter ist besser als gedacht und wir machen es uns zuoberst auf dem Jakobshorn gemütlich. Bei der Jatzhütte liegen wir bereits zu Mittagszeit auf breiten Liegebetten und genießen eine grandiose Aussicht auf die Rückseite des Matterhorns:-) Tolle Musik, Palmen und einen kleinen Pool machen uns den Nachmittag zu einem Genuss. Die einen albern herum, halten einen Schwatz oder machen ein Nickerchen. Die anderen essen was für den Hunger und Gluscht, trinken eine Kaffee (wie heißt er doch schon wieder) oder machen eine Abfahrt.

 

 

Arrivati a Davos andiamo a depositare quell’ po’ di bagagli e ci troviamo poco dopo sull’ parcheggio, dove chi con sci e chi con snowboard, ci mettiamo in cammino per andare a prendere la seggiovia direzione “Jakobshorn”. Qui ci aspetta una fantastica giornata piena di sole e tanto divertimento sulla neve. Per andarci a rinforzare andiamo alla “Jatzhütte”. Adesso mangiamo dei buonissimi “Spear-Rips” e beviamo il speciale “Kafi-Sex”. Sui lettini a sdraio X-LARGE abbiamo una bellissima vista sulle fantastiche montagne dei Grigioni e sull’ Materhorn (hattatta…)

 

 

 
 

Am Abend treffen wir uns alle zusammen zum Pizza essen. An einem langen Tisch in der sehr empfehlenswerten Pizzeria Padrino sitzen nun müde, fröhliche, braune und rotgesichtige SCIA-Mitglieder und auch die blassen, welche am Freitagabend angekommen sind. Nachher gibt es noch einen Schlumi in der Lounge Bar.

 
 

Dopo una splendida giornata piena di risate e dopo l’arrivo di altri soci dell’ club, ci si va a mangiare la Pizza. Alla lunga tavolata si ritrovano tante belle facce abbronzate, wow .. anche un po’ rosse! Dopo il drink della mezza-notte preso in un carino “lounge” si va a fare la “ninna-nanna”... per essere belli freschi la mattina dopo.

 
 

Samstagmorgen, die letzte Gruppe vom Unterland ist angekommen. Nun sind wir 23 SCIA-Ski- und/oder Snowboardfahrer und machen uns auf die Piste. Wieder schönes Wetter (haben wir ein Glück!). Der Schnee ist noch hart aber super. Die Liegebetten sind natürlich auch schon für uns reserviert. Was soll ich mehr darüber schreiben? Ach ja, da ist ja noch das ominöse "Nageln". Hier sind unsere Herren nur wenig besser als wir Damen ;-)  Kurz: Es war wieder ein abwechslungsreicher Tag.

 

 

 
 

Sabato mattina si aspetta insieme l’arrivo degli ultimi compagni per trascorrere nuovamente una giornata con i fiochi sulla neve, che ora è poco più dura dell’ giorno prima. Ma questo non ci impedisce di stancarci e poi andarci a bere e mangiare nella Jatzhütte. Anche questa giornate però passa troppo in fretta. Per quelli, che la sera prima di tornare al “Suvretta Guest House” a farsi la doccia, si sono fermati al “Bolgen Plaza” a prendere un aperitivo, c'era una piccola sorpresa inaspettata. Sono qui i grandi nomi di Christian Ghedina e tanti altri Personaggi dell’ mondo dello sci come Paul Accola, Bernhard Russi, Maria Walliser e Michela Figgini!

 
 

Am Abend haben wir zum Fondue Chinoise abgemacht. Nebst mordslauter Musik wird geschwatzt und geschmatzt. Bei strömendem Regen gehts dann noch kurz in die Disco und dann ab in die Heia.

 

 

 
 

 

Più tardi, come di tradizione, andiamo a mangiare la “Chinoise” al Bolgen Plaza. Anche se la musica è abbastanza forte, questo non ci impedisce, di goderci la Chinoise e a chiacchierare. Dopo una passeggiatina sotto la pioggia andiamo a ballare all’ Cabbana-Club. Ma da bravi ragazzi gli ultimi rientrano alle ore 02.15!

 
 

Sonntagmorgen, wieder blauer Himmel und sonnig, Wetterbericht hin oder her. Auf der Piste geben wir nochmals alles. Anschliessend nehmen wir es gemütlicher und genießen nochmals das Faulenzen und Zusammensein. Dann heißt es Abschied nehmen, denn am frühen Nachmittag gehen die Ersten nach Hause. Die Letzten lassen das Weekend in der Bolgen-Plaza ausklingen.

 

By by Davos, es war wieder einmalig!

 
 

 

E cosi poche ore dopo, la sveglia, o meglio il cellulare, ci sveglia per l’ultima volta per quest’ anno a Davos. Questa giornata non è poi solo l’ultima, ma anche la più corta per alcuni di noi. Perché i primi poi verso le due già si mettono in viaggio per rientrare a casa. Cosi abbiamo trascorso un bellissimo, fantastico, divertentissimo Weekend a Davos!

 

A l’anno prossimo, CIAO!!!

 

Nadia Stöckle

Karima Afra

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotogallerie Weekend Davos 2006

Zurück zu Aktivitäten